Aktuell sichtbare Kometen <10 MAG

INDEX

>> Komet C/2014 E2 Jacques
>> Beobachtete Kometen


Letzte Aktualisierung: 31. Juli 2014



infoblatt

Download: INFOBLATT mit Ephemeriden und Aufsuchkarten
für den Kometen C/2012 S1 ISON (PDF 1,91 MB)



Die Aufsuchkarten auf dieser Seite wurden mit SkyMap Pro 10 erstellt und gelten für 00:00 UT. Die Lichtkurven der Kometen wurden mit Seiichi Yoshidas Comet for Windows und mit dem Programm Orbitas berechnet. Die Sichtbarkeitsdiagramme für Höhe und Azimut wurden mit dem Programm CMTWIN erstellt.

Bei besonders hellen und interessanten Kometen stelle ich auch ein INFOBLATT, das weitere Informationenm zur Sichtbarkeit enthält, als PDF Datei hier und auf der Downloadseite zur Verfügung.

Um sich über aktuelle Kometen, die zur Zeit sichtbar sind, zu informieren, können natürlich auch die Kometenseiten von Michael Hahn und Seiichi Yoshida benutzt werden.


Zur Zeit sichtbare Kometen bis Magnitude 14.0 (Stand 15. August 2014 / 00 UT)


Die Helligkeiten der Kometen in dieser Tabelle, können von den wahren Helligkeiten mehr oder weniger abweichen.
Sie wurden aus den gegebenen Parametern des Minor Planet Center (MPC) berechnet.
Name   Bezeichnung                    mag       RA           dec      const  elong
-------------------------------------------------------------------------------------
PANSTARRS (C/2012 K1)                  6.5 09h14m39.51s +13 39' 48.9"  Cnc    5.5 Mo
Siding Spring (C/2013 A1)              8.7 02h58m32.81s -52 33' 55.6"  Hor  107.1 Mo
Oukaimeden (C/2013 V5)                10.3 06h18m37.05s +08 37' 37.2"  Ori   48.9 Mo
Jacques (C/2014 E2)                   10.7 03h54m50.72s +53 19' 46.7"  Cam   76.0 Mo
P/Blanpain (289P)                     10.9 06h53m22.90s +22 20' 52.2"  Gem   39.6 Mo
P/Christensen (210P)                  11.4 08h04m22.44s +18 46' 08.4"  Cnc   22.7 Mo
P/SOHO (P/2008 Y12)                   13.2 14h26m10.23s -36 24' 13.6"  Cen   84.7 Ev
P/Jager (P/1998 U3)                   13.3 10h52m20.92s -05 12' 46.8"  Leo   26.9 Ev
LINEAR (C/2012 X1)                    13.7 22h06m53.65s -48 20' 10.1"  Gru  145.3 Mo
P/Faye (4P)                           14.0 07h04m23.64s +16 35' 02.2"  Gem   36.8 Mo

Name - Name und Bezeichnung / mag - scheinbare Helligkeit / RA - Raktaszension / Dec - Deklination
const - Sternbild / elong - ekliptikale Länge / Ev - Abendhimmel / Mo - Morgenhimmel

Beobachtbare Kometen heller als 10 mag


 C/2014 E2 (Jacques)
T = 2014 July 02.5158

q =  0.663938      Peri.= 344.0419
e =  0.999145      Node.=  56.3906      (2000.0)
                      i = 156.3924

m1 = 11.0 + 5 log d + 10.0 log r   [ -inf ,  inf ]


Lichtkurve

  blaue Kurve: prognostizierte Helligkeit nach Ephemeriden
gelbe Kurve: Helligkeit nach Beobachtungen (m1 = 6.51 + 5 log d + 14.33 log r)


Perihel
02.07.2014
0,66394 AE (99,33 Mio. Km)
Perigäum
28.08.2014
0,56389 AE (84,36 Mio. Km)
Größte Helligkeit
07.07.2014
10,2 mag [6,0 mag]


Der Komet C/2014 E2 (Jacques) wurde am 14. März 2014 auf CCD-Aufnahmen am SONEAR-Observatorium in Brasilien von C. Jaques, E. Pimental und J. Barros als 11,2 mag helles Objekt im Sternbild Centaur entdeckt. Der Komet wird Ende Juli auch von unseren Breiten aus sichtbar und steht im August in sehr guter Beobachtungsposition am Himmel. Er erreichte am 2. Juli 2014, mit einem Abstand von 0,666 AE zur Sonne sein Perihel und kommt am 28. August mit 0,567 AE in Erdnähe. Der Komet ist von Anfang Mai bis Ende September heller als 10 mag und erreichte im Juli eine maximale Helligkeit von 6 mag. Ab August wird Jacques schließlich zirkumpolar und ist dann die ganze Nacht hindurch beobachtbar. Im Laufe seiner Sichtbarkeitperiode zieht der Schweifstern recht schnell durch die Sternbilder Stier, Fuhrmann, Perseus, Kassiopeia, Kepheus, Schwan, Fuchs und Adler und verschwindet dann im Oktober 2014 außer Sicht.
Der Schweifstern bewegt sich im August sehr schnell am Himmel in Richtung Norden. Dabei wandert er durch die Sternbilder Fuhrmann, Perseus, Kassiopeia und Kepheus und ist die ganze Nacht hindurch beobachtbar. Aufgrund seiner Helligkeit ist der Komet in jedem Feldstecher und kleinem Teleskop sichtbar. Auf seiner Wanderung über den Himmel, begegnet Komet Jaques einige Deep-Sky-Objekte. In der Nacht vom 20. auf den 21. August kommt es zu einer engen Begegnung mit dem offenen Sternhaufen NGC 1027 in der Kassiopeia. In der Nähe stehen auch die beiden Gasnebel IC 1805 und IC 1848, was besonders für Astrofotografen ein reizvolles Motiv bildet. Zwischen dem 20. und 23. August kann der Komet in der Nähe des Doppelsternhaufens h und Chi im Perseus aufgefunden werden. Am 28. August steht der Komet nur 3 Grad vom Sternhaufen Messier 52 entfernt. 


Bahn von C/2014 E2 Jacques am Himmel


Map

Download: Ephemeride (Zeitraum 1. Juli 2014 bis 1. November 2014 - TXT 11 KB)
und Aufsuchkarte (Zeitraum 20. Juli 2014 bis 15. Oktober 2014 - PDF 1,43 MB)


Mag/Elong

Scheinbare Helligkeit des Kometen und Winkelabstand zur Sonne für den Beobachtungszeitraum


HA

Höhe und Azimut für den Kometen C/2014 E2 Jacques um 00:00 Uhr Weltzeit (UT)
in 5-Tages-Schritten,
im Zeitraum vom 1. Juli 2014 bis 3. November 2014
zum Index


Kometen heller als 7 mag in der Zukunft


Comming soon!